Aufgabe und Ziel - Albertus-Schule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Aufgabe und Ziel

Information


Aufgabe und Ziel: Rehabilitation und Inklusion


Rehabilitation: Erstes Ziel ist es, entwicklungsverzögerte Vorschulkinder (SVE) und Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf an der Albertus-Schule intensiv und individuell zu fördern, um sie an Regelkindergärten, Volksschulen bzw. Ausbildungs- und Arbeitsplätze auf dem ersten Arbeitsmarkt zurückzuführen. Dabei geben die individuellen Fortschritte der Kinder Möglichkeit und Zeitpunkt an. Ziel ist es ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Leben in unserer Gesellschaft und in der Arbeitswelt zu führen. Viele Schülerinnen und Schüler des Sonderpädagogischen Förderzentrums können dies erreichen.

Inklusion: Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf an Volksschulen zu unterrichten. Hierbei können die Erziehungsberechtigten z.B. einen Antrag auf Notenbefreiung stellen. Der Mobile Sonderpädagogische Dienst der Albertus-Schule unterstützt die Lehrkräfte der Volksschulen bei der Erstellung individueller Förderpläne und bei der Förderung. Voraussetzung dafür ist die Meldung der inkludierten Schüler und die Anforderung des Mobilen Sonderpädagogischen Dienstes. Wichtig ist, darauf zu achten, dass die Qualität individueller sonderpädagogischer Förderung auch bei den inkludierten Schülerinnen und Schülern in der Volksschule ankommt.

=> Home

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü