Gebundene Ganztagsklassen - Albertus-Schule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Gebundene Ganztagsklassen

Einrichtungen > Schule > Ganztagsklassen

Gebundene Ganztagsklassen

An der Albertus-Schule gibt es für Schülerinnen und Schüler der Grundschulstufe und der Mittelschulstufe das Angebot von gebundenen Ganztagsklassen. Dafür erhielt das Schulgebäude zum Schuljahr 2014/15 einen Anbau mit einer Küche und einer Mensa für die Gemeinschaftsverpflegung, mit Lagerräumen, einem Freizeitraum, einem Gruppenraum und einem Whiteboard-Raum. Außerdem entstanden ein Beratungs-, ein Besprechungsraum und ein Archiv.

In der Form der gebundenen Ganztagsklasse lernen die Schülerinnen und Schüler jeden Vormittag von 7:55 bis 12:55 Unr und von Montag bis Donnerstag am Nachmittag von 12:55 bis 15:30 Uhr. Dabei wird die amtliche Stundentafel der jeweiligen Jahrgangsstufe nicht erweitert, sondern genau so umgesetzt, wie in den Halbtagsklassen. Hinzu kommen aber Möglichkeiten der Rhythmisierung, auch am Vormittag, Zeiten für das Mittagessen und die Mittagspause, Hausaufgaben- und Spielzeiten, aber auch Phasen der intensiven Förderung oder für spezielle Programme z.B. zur Förderung der emotionalen oder sozialen Kompetenzen. Es wird auch Unterricht vom Vormittag auf den Nachmittag verlegt. Schülerinnen und Schüler der Ganztagsklassen zeigen Verbesserungen sowohl in ihren sozialen als auch in ihren schulischen Kompetenzen. Schule wird mehr zum Lebensraum, den die Schüler gern füllen und beanspruchen. Das gemeinsame Mittagessen wird zentraler Mittelpunkt für Schüler und Lehrer. Die lebenspraktische Erziehung in der Schule gewinnt an Praxis und Bedeutung. Am Nachmittag kommen zusätzlich Betreuungskräfte in die Ganztagsklassen und unterstützen die Schülerinnen und Schüler beim Lernen und der Anfertigung der Hausaufgaben.

Eltern und Erziehungsbrechtigte können einen Antrag auf Aufnahme ihres Kindes in eine Ganztagsklasse stellen. Für den Besuch der Ganztagsklassen entstehen außer einem Beitrag von 3.- € je Mittagessen keine weiteren Kosten. Das Mittagessen beinhaltet außerdem Getränke für den ganzen Nachmittag und eine kleine Verpflegung, wenn sich der Hunger am Nachmittag noch einmal meldet. Unter bestimmten Voraussetzungen können Eltern auch einen Antrag auf Bildung und Teilhabe stellen. Dann werden 2.- € je Essen aus staatlichen Mitteln finanziert und die Eltern leisten nur noch einen Beitrag von 1.- € je Mittagessen.
Die Anmeldung erfolgt immer verbindlich für ein ganzes Schuljahr.
Über die Aufnahme eines Schülers in eine Ganztagsklasse entscheidet die Schulleitung nach den Bedarfsmeldungen, den Möglichkeiten zur Klassenbildung und nach Rücksprache mit den Lehrkräften.  

Aufnahmeantrag für Ganztagsklassen als Download



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü